Wie lange kann ein Stromerzeuger im Dauerbetrieb laufen?

Generatoren sind großartige Hilfsmittel und vielseitig einsetzbar – sie eignen sich für alles, von der Beleuchtung auf einem Campingausflug über die Stromversorgung auf einer Party im Freien bis hin zur Aufrechterhaltung des Betriebs Ihres Hauses in einer Notsituation. In den meisten Fällen werden Sie ihn nur für kurze Zeit benötigen, aber bei längeren Stromausfällen (vor allem bei extremen Wetterbedingungen) müssen Sie einen Generator möglicherweise bis an seine Grenzen ausreizen.

Es stellt sich also die Frage, wie lange man einen Generator ununterbrochen laufen lassen kann, bevor es zu Problemen kommt.

Gute Frage! Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Die wichtigsten sind die Größe des Generators, die Marke des Generators und schließlich die Brennstoffquelle.  Im Folgenden werden die häufigsten Situationen untersucht.

Wenn Sie alle angemessenen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, können Sie Ihren Generator 12 bis 18 Stunden am Stück laufen lassen.

Wie lange können Sie einen tragbaren Benzin-Generator betreiben?

Wenn Sie einen tragbaren Stromerzeuger mit Benzin betreiben, müssen Sie ihn leider von Zeit zu Zeit anhalten, anstatt ihn kontinuierlich laufen zu lassen.

Füllen Sie bei Gasgeneratoren niemals Kraftstoff nach, während der Motor läuft. Es klingt einfach, Benzin nachzufüllen, aber das kann sehr gefährlich sein und einen großen Brand verursachen.

Wenn Ihr Generator läuft, kann er sehr heiß werden, und es besteht die Gefahr, dass kleine Spritzer oder sogar Dämpfe einen kleinen Brand auslösen, der sich schnell auf den Kraftstofftank des Generators oder den Tank, den Sie zum Nachfüllen verwenden, ausbreitet.  Gefährlich! 

Mein bester Rat: Schalten Sie Ihren Generator 5 bis 10 Minuten lang aus, bevor Sie neuen Kraftstoff nachfüllen.

Bei Benzin-Generatoren können Sie den Generator nicht über die Standardlaufzeit hinaus betreiben. Bei den meisten Gasgeneratoren liegt diese bei etwa 6 bis 12 Stunden, je nach Größe, Marke und Stromverbrauch. Es gibt jedoch einige Optionen, die länger laufen als andere. 

Der Westinghouse WGen3600v kann 18 Stunden pro Tankfüllung betrieben werden – das ist das längere Ende der von uns empfohlenen Modelle.

Wie lange können Sie einen tragbaren Propangasgenerator betreiben?

Wenn Sie einen mit Propan betriebenen Generator besitzen, haben Sie die Kontrolle über den Kraftstofftank. Das bietet Ihnen einige zusätzliche Möglichkeiten, Ihren Generator kontinuierlich mit Kraftstoff zu versorgen.

Die einfachste Möglichkeit, die Betriebszeit eines Propangasgenerators zu verlängern, besteht darin, zwei Propantanks über einen Absperrhahn – oder einen Umschaltregler – an eine einzige Gasleitung anzuschließen. Auf diese Weise können Sie den Durchfluss von einem Propantank einschalten und den anderen geschlossen lassen. Wenn Sie den Propantank austauschen möchten, drehen Sie einfach den Absperrhahn auf.

In diesem Szenario können Sie den leeren Propantank durch einen frischen Tank ersetzen, so dass Ihnen nie der Brennstoff ausgeht.

Angenommen, Sie haben einen endlosen Vorrat an Propan, wie lange können Sie Ihren Generator dann betreiben?

Die meisten tragbaren Stromerzeuger müssen alle 100 Stunden gewartet werden, aber das ist keine feste Regel. Was Sie wirklich einschränkt, ist die Ölmenge im Motor Ihres Generators. Diese geht in der Regel nach 150-200 Betriebsstunden zur Neige, und die meisten modernen Stromerzeuger schalten sich automatisch ab, wenn der Ölstand zu niedrig ist, um den Motor zu schützen.

Denken Sie daran, dass auch die Wärmeentwicklung ein wichtiger Faktor ist, wenn Sie Ihren Generator weit über seine Betriebszeit hinaus betreiben. Generatoren können über einen Zeitraum von 12 bis 24 Stunden nur eine geringfügige Menge an überschüssiger Wärme entwickeln, aber sobald Sie mehr als einen Tag ununterbrochen im Einsatz sind, besteht die Gefahr, dass sich der Motor so stark erwärmt, dass der Generator dauerhaft beschädigt werden könnte.

Wenn Sie Ihren Generator bei warmem Wetter betreiben, sollten Sie ihn mit Eis füllen und einen Ventilator verwenden, um den Motor so weit wie möglich abzukühlen. Denken Sie auch daran, dass der Betrieb des Generators mit höherer Wattzahl mehr Wärme erzeugt.

Wenn Sie Ihren Generator richtig verwalten, können Sie ihn mit Propangas 150-200 Stunden lang ununterbrochen laufen lassen.

Wie lange können Sie Standby-Generatoren betreiben?

Zum Glück ist ein längerer Dauerbetrieb möglich, aber ein tragbarer Generator ist nicht die beste Lösung. Für den Dauerbetrieb ist ein Notstromaggregat die beste Lösung.

Diese wurden für einen längeren Einsatz konzipiert.  Standby-Generatoren haben effiziente Motoren, die für längere Betriebszeiten ausgelegt sind. Sie werden auch über Erdgasleitungen betrieben oder an massive 2000- oder 4.000 L -Propangasbehälter angeschlossen.

Beachten Sie, dass alle Notstromaggregate eine empfohlene Höchstdauer haben. Diese liegt im Durchschnitt bei 2-3 Wochen ununterbrochener Stromerzeugung.

Es ist möglich, den Notstromgenerator länger als die empfohlene Nutzungsdauer zu betreiben. Dies könnte jedoch zu dauerhaften Schäden an Ihrem Generator und den elektrischen Leitungen und Geräten Ihres Hauses führen.

Was dir auch gefallen könnte:

FAQ

Kann man einen Generator über Nacht laufen lassen?

Wenn Sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen für den Generator treffen, können Sie dies tun. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass Sie einen Generator maximal 12 bis 18 Stunden laufen lassen sollten, wenn Sie die richtigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Schalten Sie niemals den Strom ab und verwenden Sie immer einen Kohlenmonoxiddetektor.

Wie lange können Sie Ihren Generator betreiben?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein tragbarer Benzin-Generator mit einer Tankfüllung ununterbrochen laufen kann, aber nicht länger, ohne abzuschalten. Normalerweise 12-18 Stunden.

Wenn Sie einen großen Propantank verwenden, werden Sie feststellen, dass der begrenzende Faktor wahrscheinlich mechanischer Natur ist (normalerweise Motoröl). Für die meisten Propangasgeneratoren bedeutet das etwa 5-8 Tage.

Mit einem großen Notstromgenerator, der an eine Gasleitung angeschlossen ist, können Sie 

rund 500 Stunden – oder etwa 20-21 Tage.

Leave a Comment

Solve : *
4 + 15 =