Beginnen wir mit dem Batteriewechselrichter

Was genau ist also ein Inverter-Generator? Um den tragbaren Inverter-Generator zu verstehen und wie er sich von einem herkömmlichen tragbaren Generator unterscheidet, betrachten wir zunächst die Inverter-Technologie in ihrer einfachsten Form.

Sie kennen vielleicht einen gewöhnlichen 12-Volt-Batteriewechselrichter, ein elektrisches Gerät, das 12-Volt-Gleichstrom in 120-Volt-Wechselstrom umwandelt.

In der Regel wird ein solcher Wechselrichter über die Autobatterie oder über eine Deep-Cycle-Batterie betrieben, die Sie speziell für den Betrieb des Wechselrichters kaufen. Obwohl der Wechselrichter recht preiswert ist, hat er den Nachteil, dass er in der Regel nur dann sinnvoll ist, wenn Sie Ihren Strombedarf im 200-Watt-Bereich halten können.

Sie können einen Wechselrichter mit einer Leistung von 2.500 Watt kaufen, aber er kostet fast 1000 Dollar, und darin sind die Deep-Cycle-Batterien und das Ladesystem noch nicht enthalten. Wenn Sie mehr Leistung benötigen, sollten Sie einen benzinbetriebenen Wechselrichtergenerator in Betracht ziehen. Es sei denn, der “saubere” Wechselstrom, den ein Wechselrichter liefert, ist Ihnen wichtig.

Bedenken Sie, dass eine Autobatterie eine Kapazitätsreserve hat. Eine typische Angabe ist 80 Minuten, was bedeutet, dass die Batterie 80 Minuten lang 25 Ampere bei 12 Volt liefern kann. Wenn Sie ständig 120 Watt bei 10 Ampere verbrauchen, reicht das bei einer Deep-Cycle-Batterie für drei Stunden, bei einer Marinebatterie sogar für acht Stunden, ohne dass Sie das nachrechnen müssen. Aber dann müssen Sie die Batterie wieder aufladen.

Der Grund, warum ich das erwähne, ist, dass sich manche für einen tragbaren Generator entscheiden, der bei einem Stromausfall tagsüber die meisten Aufgaben übernimmt, und dann nachts ein paar Lampen mit einem Wechselrichter betreiben. Mit einer Autobatterie können Sie ein paar 15-Watt-Glühbirnen (2,5 Ampere) etwa 12 Stunden lang betreiben.

Außerdem kann die Lichtmaschine Ihres Autos im Allgemeinen nur 700 Watt liefern. Wenn Sie also mehr als einen 300-Watt-Wechselrichter mit einem Auto betreiben wollen, müssen Sie ihn mit Kabeln direkt an die Autobatterie anschließen und den Motor des Fahrzeugs kontinuierlich laufen lassen. Daher ist ein gasbetriebener tragbarer Generator sinnvoll.

Warum also nicht den Wechselrichter nutzen, um alles zu betreiben, was er kann? Wenn dann die Batterien leer sind oder Sie große Lasten einschalten müssen, lassen Sie einen normalen Generator für längere Zeit (mindestens eine Stunde) laufen, um die schwereren Lasten zu betreiben. In der Zwischenzeit lädt das Batterieladegerät die Batterie wieder auf, damit der Wechselrichter seine effiziente Leistung abgeben kann, sobald Sie bereit sind, den Generator abzuschalten. Dieser Doppelschlag ermöglicht die effizienteste Nutzung des Kraftstoffs (Sie verbrauchen nur dann einen Schadstoff, wenn Sie die höchste Effektivität aus Ihrem Kraftstoff herausholen). Sie werden den lauteren Generator weniger laufen lassen und, was ebenso wichtig ist, Sie werden Geld sparen, da Sie weniger Kraftstoff für die gleichen verbrauchten Kilowattstunden verbrauchen.

Es bedarf zwar einiger Berechnungen und Planung, aber Sie können einen guten Wechselrichter mit einem kleinen Generator kombinieren und die Vorteile eines leichten, hocheffizienten und nutzbaren Systems nutzen.

inverter stromerzeuger funktionsweise

Was dir auch gefallen könnte:

Was ist ein Inverter-Generator?

Sowohl herkömmliche tragbare Generatoren als auch tragbare Inverter-Generatoren verwenden fossile Brennstoffe, um einen Verbrennungsmotor zu betreiben.

Generatoren wandeln mechanische Energie durch ein Phänomen namens elektromagnetische Induktion in Elektrizität um. Die Spannung wird durch die Bewegung eines Leiters, in der Regel Drahtspulen, in einem magnetischen Gehäuse induziert.

Bei einem herkömmlichen Generator erzeugt jede Motorumdrehung eine Blockwelle Wechselstrom. Damit die Elektrizität den in den USA üblichen 120-Volt- und 60-Hz-Strom erzeugen kann, muss der Motor mit einer konstanten Drehzahl von 3.600 Umdrehungen pro Minute laufen, unabhängig von der Last oder der angeforderten elektrischen Leistung.

Doch vor einem Jahrzehnt führte Honda einen neuen Maschinentyp ein, den so genannten Invertergenerator. Er war kleiner, leichter, leiser und effizienter als herkömmliche Modelle.

Ein Inverter-Generator ist so konstruiert, dass er mehr elektrische Wechselstromenergie pro Motorumdrehung erzeugt, aber nicht in einer Form, die direkt genutzt werden kann Die Rohelektrizität muss zunächst in Gleichstrom umgewandelt werden.

Siehe den Artikel auf dieser Website, in dem Gleichstrom (DC) und Wechselstrom (AC) erklärt werden. Grundsätzlich erhalten Sie Gleichstrom aus einer Batterie und Wechselstrom aus Ihren Steckdosen.Elektrizität verstehen

Ein elektronisches Wechselrichtermodul wandelt dann den Gleichstrom wieder in normalen 120-Volt-Wechselstrom mit 60 Hz um. Der resultierende Wechselstrom besteht nicht mehr aus Blockwellen, sondern aus Sinuswellen. Dies wird in der Gesamtverzerrung (THD) gemessen. Um bei Ihrer mikroprozessorgesteuerten Elektronik sicher zu sein, sollte der Klirrfaktor weniger als 6 % betragen. Inverter-Generatoren erreichen dies, während herkömmliche tragbare Generatoren einen THD von 9 % oder mehr aufweisen. Der Strom aus Inverter-Generatoren ist ultra-sauber und in einer Form, die jetzt auch in empfindlichen elektronischen Geräten wie medizinischen Geräten verwendet werden kann.

Bei einem Inverter-Generator variiert die Motordrehzahl je nach Strombedarf, was den Geräuschpegel und den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen tragbaren Generator erheblich reduziert. Das Endergebnis ist ein tragbarer Generator mit geringerem Gewicht und geringerer Größe und einer extrem sauberen Leistung.

Nachteile der gängigen tragbaren Generatoren

Einer der größten Nachteile eines handelsüblichen tragbaren Stromerzeugers ist, dass er sehr ineffizient sein kann und viel Kraftstoff verschwendet, wenn er über einen längeren Zeitraum nicht mit voller (oder zumindest hoher) Leistung betrieben wird.

Sie können für einen geringen Nutzen die Umwelt unnötig belasten, wenn sie nicht mit oder nahe ihrer Kapazität betrieben werden. Wenn Sie z. B. einen 4.000-Watt-Generator betreiben, um eine Glühbirne mit 100 Watt zu betreiben, verschwenden Sie Kraftstoff, wenn Sie diesen großen Motor für einen geringen Nutzen betreiben. Erinnern Sie sich an eine kontinuierliche Drehzahl von 3.600 U/min?

Darüber hinaus sind herkömmliche Generatoren schwer und haben keine guten Leistungsspitzen. Daher sind sie oft überdimensioniert, um die Lastanforderungen zu erfüllen. Die größeren, schwereren Generatoren werden verwendet, damit eine große Spitzenleistung zur Verfügung steht, die für die Startleistung eines Elektromotors (z. B. für Elektrowerkzeuge, Kühl-/Gefriergeräte, Klimaanlagen) erforderlich ist. Andernfalls würde der Generator während des Stromstoßes ins Stocken geraten.

Vorteile des tragbaren Inverter-Generators

Inverter-Generatoren haben einige echte Vorteile gegenüber herkömmlichen Generatoren. Zuallererst sind sie leise. Herkömmliche tragbare Stromerzeuger sind berüchtigt für ihren Lärm während des Betriebs. Die Nachbarn oder andere Outdoor-Fans zu stören, ist immer ein Problem.

Außerdem sind diese neuen Geräte viel leichter und kleiner: 1.000-Watt-Inverter-Generatoren wiegen etwa 30 Pfund und haben in etwa die Größe einer kleinen Kühlbox.

Inverter-Generatoren sind außerdem etwa 20 Prozent sparsamer als herkömmliche Generatoren. Ein typisches 2.000-Watt-Gerät kann bei seiner Nennlast fast vier Stunden lang mit einer Gallone Kraftstoff betrieben werden.

Und schließlich erzeugen Inverter-Generatoren, wie bereits erwähnt, Strom, der für empfindliche elektronische Geräte wie Laptops etwas sicherer ist.

Allerdings zahlen Sie bei einem tragbaren Inverter-Generator mehr pro verfügbarem Kilowatt. Das heißt, ein 2-Kilowatt-Wechselrichter kostet Sie viel mehr als ein 2-Kilowatt-Standardgenerator. Das hat die Verbraucher jedoch nicht davon abgehalten, diese Geräte zu einem fast unverzichtbaren Haushaltsgerät zu machen. Der tragbare 1000-Watt-Inverter-Generator ist für diejenigen, die den Wert der tragbaren Energie erkennen und die Grenzen der Stromversorgung eines Geräts auf einmal verstehen, alltäglich geworden.

Typische Verwendungszwecke von Inverter-Generatoren

Inverter-Generatoren wurden von Anfang an für Tausende von Campern, Jägern und Anglern entwickelt, die den Komfort von zu Hause mit in die freie Natur nehmen wollten, ohne dabei viel Platz zu verschwenden und leise zu sein.

Denken Sie an die freie Natur. Sie übernachten unter den Sternen. Aber aus Gründen der Notwendigkeit, der Bequemlichkeit und der Sicherheit haben Sie Ihr Mobiltelefon dabei, nicht wahr? Der Wechselrichter-Generator sorgt dafür, dass Ihr Handy sicher aufgeladen wird.

Sie sind in der Baubranche sehr beliebt, da die Arbeiter morgens um 7 Uhr oder in einer ruhigen Zone ohne das Rumpeln eines herkömmlichen tragbaren Generators Strom erzeugen können. Inverter-Generatoren erzeugen etwa den gleichen Geräuschpegel wie ein normales Gespräch (50 bis 60 dBA) – das ist leiser als ein Haushaltsstaubsauger. Herkömmliche Stromerzeuger können 65 bis 75 dBA (Dezibel) laut sein, etwa so laut wie ein Rasenmäher oder eine Kettensäge.

Zu berücksichtigende Merkmale

Kleine Unterschiede im Design der verschiedenen Wechselrichter-Generatoren können einen großen Unterschied in der Benutzerfreundlichkeit und Wartung ausmachen, aber auch den Preis beeinflussen. Beachten Sie die folgenden Faktoren:

-Die Bedienfelder besserer Geräte verfügen über ein Display, mit dem Sie die Ausgangsspannung, die Frequenz (Hz) und die Betriebsstunden überwachen können. Sie verfügen auch über LEDs, die vor Überlastungen warnen.

Viele Geräte verfügen über Bedienelemente, mit denen Sie von der automatischen Stromsparfunktion auf einen Power-Boost-Modus umschalten können, wenn kurze Stromstöße erforderlich sind.

-Gewicht und Größe hängen weitgehend von der Wattleistung ab. Je nach Gewicht können Sie sich für eine Art Transportvorrichtung auf Rädern entscheiden.

-Der Geräuschpegel kann von Hersteller zu Hersteller variieren, selbst bei Geräten mit der gleichen Leistung. Achten Sie bei der Bewertung des Geräuschpegels darauf, dass Sie Äpfel mit Äpfeln vergleichen – insbesondere im Hinblick darauf, wie weit das Gerät vom Schallpegelmesser entfernt war und mit welcher Last es lief.

-Einige Geräte enthalten ein Batterieladekabel, einen Zündkerzenschlüssel und eine Generatorabdeckung. Geräte, die für den Anschluss an einen anderen Generator (für doppelte Leistung) ausgelegt sind, werden mit Parallelkabeln geliefert.

inverter stromerzeuger funktionsweise

Die Quintessenz

Obwohl Inverter-Generatoren im Betrieb kostengünstiger sind als herkömmliche Generatoren, sind sie in der Anschaffung teurer. Ein 2.000-Watt-Inverter-Generator kann zwischen 600 und 1.200 Dollar kosten, während ein konventionelles Gerät mit ähnlicher Leistung nur 200 Dollar kosten kann. Inverter-Generatoren mit höherer Leistung werden sehr teuer.

Wenn Sie Ihren Generator häufig benutzen, werden Sie einen Teil davon durch Kraftstoffeinsparungen wieder hereinholen. Noch wichtiger ist jedoch, dass der Lärm des Generators weder für Ihre Nachbarn noch für Sie selbst eine Belästigung darstellt.

Auf der Generator Grader-Website finden Sie Testberichte über tragbare Inverter-Generatoren. In der praktischen Tabelle unten finden Sie einen Vergleich der beliebtesten tragbaren Inverter-Generatoren im 2000-Watt-Bereich. Es gibt sie mit weniger Watt und mit mehr Watt. Weniger Watt im Bereich von 300 bis 1000 Watt sind nur begrenzt einsetzbar. Generatoren mit mehr als 3000 Watt sind vielseitiger einsetzbar, doch müssen Sie mit Kosten von fast 2000 Dollar und mehr rechnen. Die ultimative Vielseitigkeit wird erreicht, wenn das Gerät parallel geschaltet werden kann, d. h. Sie können zwei Geräte zusammenschalten, um die Leistung zu verdoppeln, und sie bei Bedarf auch einzeln nutzen.

Leave a Comment

Solve : *
17 + 24 =